DEN MARKT FÜR WASSERAUFBEREITUNG REVOLUTIONIEREN

Wo wir herkommen

Wo wir hin wollen

DIE KÖPFE HINTER AQON PURE

MARIAN WILK

MARIAN WILK linkedin

Marian Wilk gründete in den 1980er Jahren ein Unternehmen mit dem Schwerpunkt maschineller Reinigungskonzepte. Im Laufe der Jahre erkannte er die Schwachstelle existierender Technologien: Ressourcenverbrauch, Umweltbelastung und hohe Betriebskosten. Nach dem erfolgreichen Exit gründete er 2005 die AQON Water Solutions GmbH und setzte sich zum Ziel, den Umgang mit der wertvollsten Ressource „Wasser“ so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Für AQON Pure übernimmt er die technische Betreuung und Kontrolle und bringt sein langjähriges Branchenwissen in die stetige Weiterentwicklung unserer Idee ein.

MAXIMILIAN WILK

MAXIMILIAN WILK linkedin

Maximilian Wilk studierte Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre an der TU München. Während seines Studiums absolvierte er das unternehmerische Qualifizierungsprogramm „Manage&More“ der UnternehmerTUM und befasst sich seitdem mit der Implementierung von Innovationen in Unternehmen und deren Markteinführung. So begleitete er z.B. im Silicon Valley zahlreiche Unternehmen auf ihrem Weg zur Marktreife. Nach seinem Abitur begann er im elterlichen Unternehmen mitzuwirken und fand hier seine Leidenschaft für das Zukunftsthema Wasser. Für AQON Pure treibt er den Vertrieb voran und kümmert sich um die Weiterentwicklung der Geschäftsfelder.

Warum haben wir AQON Pure entwickelt?

Mit AQON Pure möchten wir Ihnen eine sichere und nachhaltige Generation der Wasseraufbereitung bieten, die sich fundamental von herkömmlichen Systemen unterscheidet. Ziel für uns ist es, dass Sie...
... ihr Leitungswasser weiterhin bedenkenlos trinken können
... nie wieder daran denken müssen, Salz oder andere Betriebsmittel regelmäßig zu erneuern
... nie wieder befürchten müssen, dass von der Entkalkungsanlage ein hygienisches Risiko ausgeht
... nie wieder durch Folgekosten in Form von Wartungen, Ersatzteilen oder Betriebsmitteln belastet werden

Warum wissen wir mehr über Wasser als andere?

Seit über 10 Jahren ist AQON der Spezialist zur nachhaltigen Nutzung, Reinhaltung und Behandlung von Wasser - egal ob als Trink-, Brauch- oder Prozesswasser. Grundlage unserer nachhaltigen Verfahrenstechnik sind nationale und internationale Forschungsprojekte, unter Einbindung namhafter Hochschulen, Institute und Kooperationspartner. Unser Ziel ist es, den Umgang mit der weltweit wertvollsten Ressource „Wasser“ qualitativ zu optimieren und so nachhaltig wie möglich zu gestalten.

WARUM WISSEN WIR MEHR ÜBER WASSER ALS ANDERE?

Bundesministerium für Bildung und Forschung
European Commission
Ecowama
Hohenstein Institut
Leitat Technological Center
Loewe
Nosh>AN
Rewagen
Seventh Framework Programme
Technische Universitat Darmstadt
THM Technische Hochschule Mittelhessen
Novi Smart

Warum würde gerade Deutschland ein Umdenken im Bereich der (privaten) Wasseraufbereitung gut tun?

Seit Jahrzehnten ist in Deutschland eine der gängigsten Technologien zur (privaten) Wasseraufbereitung der Wasserenthärter. Einige große Unternehmen haben sich darauf spezialisiert, diese Produkte herzustellen und zu vertreiben. Der Vorteil dieser Technologie aus Sicht der Hersteller und Händler ist, dass Wasserenthärter ein Garant von kontinuierlichen Folgekosten sind. So muss z.B. regelmäßig Regeneriersalz nachgekauft werden. Außerdem ist per Gesetz eine Wartung alle 6 Monate vorgeschrieben. Viele andere Länder hingegen haben bereits erkannt, dass gerade Wasserenthärter auf Salzbasis auch hohe Belastungen für die Umwelt haben. So hat z.B. Umweltvorreiter Kalifornien und viele weitere Länder die Verwendung von Wasserenthärtern auf Salzbasis in Privathaushalten verboten. In Deutschland ist man hiervon jedoch weit entfernt. Dazu bei tragen auch die deutschen Interessenverbände, in der viele der Hersteller organisiert sind. Gleichzeitig hat es der Endkunde schwer, sich objektiv beraten zu lassen, wenn es um die Anschaffung einer Wasseraufbereitungsanlage für seinen Privathaushalt geht. Viele Dienstleister der Sanitär- und Heizungsbranche sind vertraglich an einen Hersteller gebunden und haben daher kaum Anreize ein anderes Produkt zu empfehlen. Auch fehlt es im Internet an Seiten, die sich objektiv mit dem Thema auseinandersetzen.

UM EIN BEWUSSTSEIN FÜR WASSERAUFBEREITUNG BEIM VERBRAUCHER ZU ERZEUGEN, RICHTEN WIR UNSER HANDELN AN DIESEN 4 EINFACHEN PRINZIPIEN AUS:

Wir sind...

...DAVID

...DAVID

In einer Branche, die von wenigen großen Spielern bestimmt wird, setzen wir auf unkonventionelle Ansätze und technologischen Vorsprung

...TRANSPARENT

...TRANSPARENT

Wir versetzen jeden Kunden in die Lage unser Handeln, Technologien und die Vorgänge in der Branche nachzuvollziehen zu können

...NACHHALTIG

...NACHHALTIG

Ziel unserer Idee
ist nicht nur eine relative Nachhaltigkeitsverbesserung im Sinne einer Effizienzsteigerung, sondern eine absolute Nachhaltigkeitsverbesserung
ohne Nachteile für Mensch und Umwelt

...EINFACH

...EINFACH

Der Alltag ist schon kompliziert genug – Zeit das Wesentliche auf den Punkt zu bringen! Deswegen stehen Verständlichkeit und minimaler Aufwand für den Kunden im Vordergrund